01.08.18, ue

Neun Starter vertraten den BDS bei den Weltmeisterschaften im Silhouetten-Schießen im finnischen Sipoo, knapp 30 Kilometer von Helsinki entfernt. Vom 16. bis 27. Juli kämpfte das Team bei den „13th IMSSU Metallic Silhouette World Championships“ um jeden einzelnen Treffer auf die schweren Stahltiere, die durch den Geschossimpuls umgeworfen werden müssen. Bester deutscher Schütze war Wulf Post, der sich mit vollen 40 Treffern in der Klasse „Small Bore Handgun Production“ ins Shoot off der zehn treffergleichen besten Schützen vorkämpfte und nach zwei von fünf Treffern im Stechen schließlich Rang 7 belegte. Vaclav Frydl war nach Alan Granlund der zweitälteste Teilnehmer.

Zum deutschen BDS-Team gehörten: Eisl Joerg, Frydl Vaclav, Herklotz Sven, Krohnen Dietmar, Post Wulf, Reeb Thomas, Schuh Christian, Schuh Sigrid, Schweflinghaus Doris und Urbancsok Andreas

Die Ergebnisse gibt es auf der offiziellen WM-Website.

24.07.18, ue

Mit zwei Europameister-Titeln und einmal Team-Silber kehrten die Field-Target-Schützen des BDS aus Italien zurück. Jan Homann aus Hamburg, der amtierende Weltmeister (siehe Foto), konnte sich mit 120 von 150 möglichen Treffern den Einzeltitel mit dem Federdruck-Luftgewehr sichern, und gemeinsam mit seinen Teamkollegen Timo Kessel, Gerold Henning, Frank Esser und Thomas Vogel auch den Mannschaftssieg vor Litauen und Estland verbuchen.

Mit dem Pressluftgewehr in der offenen Klasse 1 mussten sich das deutsche Team nur den siegreichen Gastgebern aus Italien geschlagen geben. Bronze ging an Ungarn. Zum Vizemeister-Team gehörten: Stefan und Karl Kawnik, Harald John, Adam Benke, Udo Lamberty (dessen LG leider am Tag 3 aussetzte), Alexander Siegler, Thorsten Roth, Harald John und David Kelly (8 Schützen im Team, die besten 6 werden gewertet).

Einzel-Europameister wurde hier der für England startende Ungar Andres Fekete-Moro, bester deutscher Starter war Alexander Siegler auf Platz 8. Alle Ergebnisse gibt es auf der EM-Website

29.06.18, fw

Der BDS ändert nach Einverständnis mit dem Bundesverwaltungsamt übergangsweise für die DM 2018 und dauerhaft ab dem Sportjahr 2019 die Zielscheiben für mehrere Langwaffendisziplinen des Standardprogramms. Details finden sich im Schreiben des Bundessportleiters zum Herunterladen (.pdf-Dokument).

Zur Beachtung: Durchmeldungen von Landesmeisterschaften 2018 zu Landesmeisterschaften 2019 sind in den betroffenen Disziplinen aus Gründen der sportlichen Fairness nicht möglich! Bestehende DM Direktmeldungen für 2018 und diejenigen von der DM 2018 zur DM 2019 sind nicht betroffen.

13.06.18, ue

Achtung: Ausgebucht!

Am 23. September können angehende oder zunächst interessierte Cowboys (und ggf. Indianer) jeden Alters ausprobieren, wie ihnen das CAS-Western-Schießen gefällt – dann wird auf der Schießanlage in Philippsburg wieder ein privat organisiertes Cowboy-Action-Schnupperschießen stattfinden. Jugendliche ab 14 Jahren können unter fachlicher Anleitung von erfahrenen Range Officern mit KK-Waffen schießen. Westernkleidung ist (noch) nicht notwendig, aber ein breiter Hosengürtel, eine Schutzbrille und Ohrenstopfen. Die Teilnahmegebühr beträgt inklusive Munition, Mittagessen und Versicherung 55 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – also schnell anmelden oder den nächsten Termin abwarten müssen. Näheres verrät das Plakat. Anmeldungen per E-Mail an

Mountain.George@kluender.de (Jürgen Klünder)

 

13.06.18, ue

So lässt sich die Bilanz für das BDS-Team nach der Weltmeisterschaft IPSC Shotgun im französischen Chateauroux zusammenfassen. Nur die älteren Schützen ("Super Seniors", SS) konnten sich Plätze auf dem Siegertreppchen erobern - herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen!

OPEN -- Super Seniors

% Points Competitor Cat Reg Tag

1. 100,00 1232,1103 633 Liberti, Giovanni SS ITA

2. 96,07 1183,7234 63 Bechtsoudis, Apostolos SS GRE
3. 92,28 1136,9836 323 Lautenschlager, Michael SS GER
4. 88,06 1085,0381 319 Kohz, Peter SS GER

 

STANDARD

1 100,00 1140,1772 716 Blum, Karl SS CAN
2 98,72 1125,6174 350 Wiessner, Bernd SS GER

 

STANDARD MANUAL

1 100,00 1182,3499 406 Mikkola, Matti SS FIN
2 92,98 1099,3536 335 Ring, Lothar SS GER

 

Alle Ergebnisse gibt es auf der WM-Website

30.05.18, ue

Der langjährige Vorsitzende des Forum Waffenrechts und unser BDS-Ehrenmitglied, Hans-Herbert Keusgen, feierte am 30. Mai seinen 75. Geburtstag. 1943 in Stolberg bei Aachen geboren, leitete der gelernte Exportkaufmann den Geschäftsbereich "Zivilmunition" bei der damaligen Dynamit Nobel AG in Troisdorf. Später wechselte er in die Geschäftsleitung von Frankonia Jagd. Viel bekannter ist er allerdings durch die zahlreichen Ämter geworden, die er im Laufe der Jahre erfolgreich ausfüllte: er war 12 Jahre Präsident der Vereinigung der Europäischen Munitionshersteller (AFEMS), 1996 Initiator und von 1997 bis 2018 Vorsitzender des Forums Waffenrecht. Seit 2002 ist er auch Präsident der Bundesvereinigung Schießstätten (BVS). International wurde er 2012 zum Präsidenten des World Forum on the Future of Sport Shooting Activities (WFSA gewählt). Dass er stets ein Förderer der Branchenmesse IWA in Nürnberg war, gerät da fast schon in den Hintergrund. Legendär ist sein Auftritt als Zirkusdirektor vielen in Erinnerung, als anlässlich des 25jährigen Bestehens der IWA der Circus Roncalli 1998 eine Galavorstellung auf dem IWA-Gelände gab und Keusgen wie immer souverän durch das mit "Gäste-Einlagen" gespickte Programm führte. Möge deine sonore Stimme unsere Interessen noch lange vertreten, lieber Herbert!

24.05.18, ue

...die hat der französische Verband FFTir in der letzten Woche in Chateauroux offiziell eröffnet. Mitten im Loire-Tal, im Zentrum Frankreichs wurde in zweijähriger Bauzeit diese für alle Schießdisziplinen geeignete Anlage errichtet – in Frankreich gibt es im Unterschied zu Deutschland nur einen einzigen Schießsportverband, die Federation Francais de Tir, in der Olympia-Schützen und zum Beispiel IPSC-Anhänger gemeinsam Sport betreiben. Zur Eröffnung des CNTS (Centre National de Tir Sportive) waren jetzt Sportler und Funktionäre aus aller Welt angereist. BDS-Präsident Friedrich Gepperth war auch vor Ort, auch wenn er die Anlage schon länger kennt: Mit der IPSC Weltmeisterschaft „WorldShoot 2017“ gab es letzten Sommer schon eine standesgemäße Generalprobe, zumal der FFTir-Präsident Philippe Crochard in Chateauroux Hausherr und auch IPSC-Regionaldirektor ist. Folglich lud er den BDS-Präsidenten auch an seinen Tisch beim Galadinner ein (im Bild von rechts: Philippe Crochard, Friedrich Gepperth, ganz links IPSC-Sekretär Sasja Barentsen).

Die Gäste konnten zwischendurch die Standanlagen ausgiebig besichtigen und auch testen. Ein paar Daten: Schießstände von 10 bis 600 Meter, darunter 12 25-Meter-Fünferstände, 30(!) IPSC-Boxen, Wurfscheibenanlagen und ein Restaurant.

Chapeau, FFTir!

Ein Video der Bauarbeiten im Schnelldurchlauf (3 min)

BDS 1975 e.V., 2018
Gestaltung und Programmierung: celdro media interactive GbR