26.08.20, fw

Vom 13. bis 16. August 2020 fand im thüringischen Suhl die 9. Deutsche Meisterschaft Wurfscheibe statt. Das Besondere: Trotz Corona-Pandemie starteten mehr Schützen als im Vorjahr!

Die Veranstaltung war mit ca. 185 Teilnehmern und 353 Starts in den Disziplinen Trap, Skeet und Skeet VS gut besucht. Aufgrund der Corona-Pandemie war es für viele Schützen in diesem Jahr der erste offizielle Meisterschafts-Wettkampf im Freien - entsprechend groß war das Interesse. „Es gab mehr Teilnehmer als im letzten Jahr. Wir konnten alle Vorgaben, die uns im Vorfeld zur Ausübung der DM unter Corona-Bedingungen auferlegt wurden, gut umsetzen. Die Stimmung war super, das Fazit fällt sehr positiv aus“, zeigten sich Andrea und Guido Daub zufrieden. „Einen großen Dank möchten wir zunächst unseren vielen fleißigen Helfern aussprechen. Aber auch bei der Stadt Suhl bedanken wir uns für die jahrelange, gute Zusammenarbeit; eine Durchführung der DM ohne Unterstützung der Behörden vor Ort wäre aufgrund der Corona-Beschränkungen nur schwer möglich gewesen.“

Alle Helfer des Organisationsteams trugen während des gesamten Wettkampfs einen Trauerflor als sichtbares Bekenntnis in Erinnerung an einen verstorbenen Weggefährten. „Wir Helfer trugen die Trauerbinden in Gedenken an unser aller Mentor, langjährigen Schießleiter und Freund "Papa" Karl-Hermann Daubert, der für uns vollkommen überraschend in diesem Jahr verstarb.“

Zu den Ergebnissen.

BDS 1975 e.V., 2022
Gestaltung und Programmierung: celdro media interactive GbR