03.05.2022

An alle BDS Mitglieder

Vor wenigen Wochen haben wir unsere Vereine aufgefordert, vorläufig keine Veranstaltungen Steel Challenge und Speed Steel durchzuführen. Grund war, dass diese Disziplinen teilweise auf Stahlscheiben geschossen werden, die nicht entsprechend der Nr. 6.2.1 der aktuellen Schießstandrichtlinien umklappen bzw. umklappen können.

Erfreulicherweise darf ich Ihnen mitteilen, dass wir durch einen umfangreichen Beschusstest durch zwei öffentlich bestellte und vereidigte Schießstandsachverständige eindeutig nachweisen konnten, dass das Schießen auf feststehende glatte Stahlziele bzw. Ziele, die nicht wegklappen, unter den üblichen Voraussetzungen (Mindestabstand 7m, Kurzwaffenmunition unter 1500 Joule, Ziele im 180° Winkel quer zum Schützen, Stahl mit einer Mindesthärte von 1000 N/mm²) völlig problemlos und gefahrlos für den Schützen möglich ist. Die üblicherweise verwendeten Stähle vergleichbar den SSAB Stahlsorten Hardox 400 bzw. besser Hardox 500 überschreiten diese Anforderungen deutlich.

Von daher kann das Schießen wieder aufgenommen werden, soweit ein Schießen auf Stahlziele auf der Schießstätte genehmigt ist. Entsprechend können auch wieder Veranstaltungen in Steel Challenge und Speed Steel durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen


Friedrich Gepperth

-BDS Präsident-

14.1.20, UE

Tilmann Keith, der Sportbeauftragte des BDS für die Steel-Sparte, hat ein Video erstellt, das die verschiedenen spannenden Aspekte der neuen Disziplin SPEED STEEL zeigt. Teilweise mit zwei Kameras gefilmt, sieht man sowohl die getroffenen Ziele wie auch den Schützen. Tilmann Keith erläutert die einzelnen Besonderheiten selbst. Es darf (solange es unverändert bleibt) auch gern geteilt werden!

SPEED STEEL - der Film

3.4.2019, UE

Der Sportbeauftragte für die Steel-Disziplinen, "Steelman" Tilmann Keith, hat mit seinem Team auch in diesem Jahr zwei attraktive Sidematches parallel zur Deutschen Meisterschaft in den Standarddisziplinen geplant, und zwar an den Wochenenden 30.8./1.9. und 6./7.9.2019.

 

 

  • Du möchtest die Disziplin SPEED STEEL® kennenlernen und auf 3 Stages (mit mind. 71 Schuss) ausprobieren?
  • Du möchtest „dynamisch“ schießen, hast aber keine IPSC-Lizenz (SuRT)?
  • Du kennst die neuen modularen Stahlzielsysteme des BDS mit den aktuellen Verbesserungen noch nicht?
  • Du hast Lust auf Wettkampfatmosphäre?

Dann buche Deinen Start für 20 Euro auf www.IPSCMATCH.de oder kaufe eines der Resttickets vor Ort im Anmeldebüro und mache eine Reservierung auf dem Stand oder melde Dich als „Walk on“ direkt mit Deinem Ticket, Waffe, Munition und Ausrüstung für einen aktuellen freien Slot bereit. Restplätze können vor Ort gekauft werden; auch Spontanstarts sind möglich.

Habt Spaß auf 3 herausfordernden Stages!

Link zur Info und Anmeldung Sidematch SM01 am 30.8./1.9.2019 Schießanlage Philippsburg

Link zur Info und Anmeldung Sidematch SM02 am 6./7.9.2019 Schießanlage Philippsburg

Hier geht's zum aktuellen Regelwerk für SPEED STEEL.

Betreut wirst Du auf Stand 9 von einem erfahrenen SPEED STEEL®-Team. Deine Startzeit (plane 30 Minuten für ein Squad mit 2 Schützen) kannst Du zuverlässig planen. Scoring erfolgt mit Practiscore und Ergebnisdruck auf dem Stand. 

 

 

 

10.02.18

Die Änderung des Regelwerks des BDS ist genehmigt. Mit Bescheid des BVA vom 21.2.2018 wurde die Disziplin "SPEED STEEL" Bestandteil des SHB des BDS. Damit ist das Schießen nach dem neuen Regelwerk jetzt sportliches Schießen nach § 15a Abs. 1 S. 1 WaffG.

01.02.18

Hier finden Sie den Artikel aus dem DWJ über Speed Steel im BDS.

BDS 1975 e.V., 2022
Gestaltung und Programmierung: celdro media interactive GbR