1900/1917

Historisch gesehen war die Zeit der Single Action Revolver mit dem ausgehenden 19. Jahrhundert beendet. Keine nennenswerte Armee der Welt war mehr mit diesem Waffentyp ausgerüstet. Auch die US Armee führte 1892 einen Colt DA Action Revolver ein, nachdem dies bei der US Navy bereits im Jahr 1889 erfolgt.

In Europa bereits Standard, startete der moderne Double Action Revolver ab der Jahrhundertwende weltweit seinen Siegeszug. Seine Verwendung als Dienstwaffen reichte weit bis in die 1980er Jahre, und als Sportwaffe hat er weiterhin seinen festen Stand. Nahezu alle modernen Revolvermodelle gehen auf Konstruktion des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts zurück.

Die Disziplin 1900 Double Action Only lehnt sich in der Durchführung stark an die Disziplin 97-11 an. Sie kann von jedem Westernschützen mit den meist vorhandenen  Langwaffen unter Verwendung eines zugelassenen DA-Revolvers problemlos ausgeübt werden.

Einen Schritt weiter geht die Kategorie 1917 DAO in der ausschließlich Revolver vom Typ Colt und S&W vom Typ US Model of 1917 im Kaliber .45 Auto (ACP) verwendet werden dürfen.  Da diese Revolver unter Verwendung von Halb- oder Vollmondclips sehr schnell nachgeladen werden können, nehmen sie eine Sonderstellung unter den klassischen DA Revolvern ein. Analog zur 97-11 wurden hier die verwendeten Langwaffen (min. Kal. .40) sowie der Factor von 150 angeglichen.

Disziplinbeschreibung: 1900 DOUBLE ACTION ONLY

Kombinationswettkampf für Double Action Revolver, Repetierflinten und Repetierbüchsen im Rahmen des BDS-Westernschießens.

Waffen

  • Double Action Revolver mit starrer Visierung und ausschwenkbarer Trommel oder Kipplaufrahmen dessen Ursprungsmodel bis einschließlich 1930 eingeführt wurde.
  • Unterhebel- und Vorderschaftrepetierflinten vom Typ Winchester 1887, 1897 und Model 12 in ziviler oder militärischer Ausführung, sowie originalgetreue Nachbauten.
  • Unterhebel- oder  Vorderschaftrepetierbüchsen die beim BDS Westernschießen für Hauptwettbewerbe zugelassenen sind.

Kaliber

  • Revolver: min. .38 max. .455
  • Flinte: 12 (bis 70 mm Hülsenlänge)
  • Büchse: min. .38 max. .45

Munition

Revolver und Büchse:

  • Fabrikmäßig hergestellte - oder wieder geladene Patronen
  • MIP-Faktor: 60
  • Bei Verwendung von Stahlzielen sind Bleigeschosse vorgeschrieben
  • Bei ausschließlicher Verwendung von Papierzielen sind Teil- oder Vollmantelgeschosse zulässig

Flinte:

  • Fabrikmäßig hergestellte oder wieder geladene Patronen
  • Schrotgröße: max. 3,2 mm
  • Schrotvorlage: max. 32 Gramm
  • Bei Verwendung von Stahlzielen ist Bleischrot zwingend vorgeschrieben
  • Bei ausschließlicher Verwendung von Papierzielen sind Flintenlaufgeschosse (Slugs) zulässig

Anschlag

Traditional: Einhändiger Anschlag mit dem Revolver.
Die zweite Hand darf nur für Ladetätigkeiten und zur Behebung von Waffenstörungen eingesetzt werden.

Modern: Ein- oder beidhändiger Anschlag mit dem Revolver.

Die Revolver werden ausschließlich über Spannabzug (Double Action Only) geschossen!

Achtung, diese Auflistung gilt nicht als Ersatz für das Sporthandbuch, bitte weiteres dort nachlesen!

Disziplinbeschreibung: 1917 DOUBLE ACTION ONLY

Kombinationswettkampf für Double Action Revolver, Repetierflinten und Repetierbüchsen im Rahmen des BDS-Westernschiessen.

Waffen

  • Double Action Revolver vom Typ U.S. Model 1917 der Firmen Colt und Smith & Wesson sowie deren zivile Varianten.
  • Unterhebel- und Vorderschaftrepetierflinten vom Typ Winchester 1887, 1897 und Model 12 in ziviler oder militärischer Ausführung, sowie originalgetreue Nachbauten.
  • Unterhebel- oder  Vorderschaftrepetierbüchsen die beim BDS   Westernschiessen für Hauptwettbewerbe zugelassenen sind.

Kaliber

  • Revolver: .45 Auto (ACP)
  • Flinte: 12 (bis 70 mm Hülsenlänge)
  • Büchse: min. .40 (.38-40) max. .45 (.45 Colt)
    Munition

Revolver und Büchse:

  • Fabrikmäßig hergestellte - oder wieder geladene Patronen
  • Geschossgewicht: min. 180 grain (11,66 Gramm)
  • Faktor: 120
  • Bei Verwendung von Stahlzielen sind Bleigeschosse vorgeschrieben
  • Bei ausschließlicher Verwendung von Papierzielen sind Teil- oder Vollmantelgeschosse zulässig

Flinte:

  • Fabrikmäßig hergestellte oder wieder geladene Patronen
  • Schrotgröße: max. 3,2 mm
  • Schrotvorlage: max. 32 Gramm
  • Bei Verwendung von Stahlzielen ist Bleischrot zwingend vorgeschrieben
  • Nur bei ausschließlicher Verwendung von Papierzielen sind Flintenlaufgeschosse (Slugs) zulässig

Anschlag

Traditional: Einhändiger Anschlag mit dem Revolver.
Die zweite Hand darf nur für Ladetätigkeiten und zur Behebung von Waffenstörungen eingesetzt werden.

Modern: Ein - oder beidhändiger Anschlag mit dem Revolver.

Der Revolver wird ausschließlich über Spannabzug (Double Action Only) geschossen!

Achtung, diese Auflistung gilt nicht als Ersatz für das Sporthandbuch, bitte weiteres dort nachlesen!

BDS 1975 e.V., 2020
Gestaltung und Programmierung: celdro media interactive GbR